Studiengänge am IfS Tübingen

Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Tübingen bildet derzeit Studierende sowohl für den schulischen als auch den außerschulischen Berufsmarkt aus.

 

Die Ausbildung für den Sportlehrerberuf am Gymnasium stellt den traditionsreichsten und größten Studiengang des IfS dar. Hier werden zu jedem Wintersemester ca. 65-70 Studierende zugelassen. Nähere Informationen zum Lehramtsstudiengang finden Sie hier.

 

Daneben ist es am IfS möglich, Sportwissenschaft mit unterschiedlichen Profilierungen zu studieren, die auf verschiedene Berufsfelder ausgerichtet sind. Diese Studiengänge sind gemäß europaweiten Bildungsreformen in einen grundständigen Bachelorstudiengang (insgesamt derzeit 54 Studienplätze) sowie eine darauf aufbauende, wählbare Vertiefung im Rahmen eines Masterstudiengangs (insgesamt 24 Studienplätze) gegliedert.

 

Der Bachelor Sportwissenschaft kann mit den Profilierungen Sportmanagement, Gesundheitsförderung oder Sportpublizistik studiert werden.

 

Nach abgeschlossenem Bachelorstudium bietet das IfS die Möglichkeit, einen Master Sportmanagement oder Master Gesundheitsförderung zu absolvieren.

 

Nähere Informationen zu diesen Studiengängen finden Sie in den Flyern (siehe Kasten rechte Seite) und über die folgenden Links:

 

 

Sportwissenschaft als nicht-psychologisches Nebenfachmodul

Studierende des Bachelorstudiengangs Psychologie, die das nicht-psychologische Nebenfachmodul Sportwissenschaft wählen, müssen entweder das Modul 5 oder das Modul 6 des BA-Studiengangs Sportwissenschaft studieren (Prüfungs- und Studienordnung 2012; Erläuterungen s.u.). Nach erfolgreichem Abschluss eines dieser beiden Module erhalten die Studierenden eine Modulbescheinigung mit entsprechender Note im Studentensekretariat des Instituts für Sportwissenschaft. [mehr]