Distinguished Visiting Professor

Prof. Steven Heydemann, Ph.D.

 

Das Institut für Politikwissenschaft ist stolz, mit Herrn Professor Steven Heydemann PhD (United States Institute of Peace, Washington, D.C.) einen prominenten Gastprofessor gewinnen zu können. Prof. Heydemann wird 2014 – 2016 für jeweils einen Monat nach Tübingen kommen, und in jedem Jahr ein Seminar für Studierende im M.A.- und fortgeschrittenen BA-Bereich anbieten. Darüber hinaus steht er zur Beratung für DoktorandInnen des Instituts zur Verfügung.

 

Im SoSe 2014 unterrichtete Prof. Heydemann das Seminar zu „International Relations and Regional Order of the Middle East“.

 

Ermöglicht wird die Einrichtung dieser hochkarätigen Gastprofessur durch eine Förderung des Landesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst für den Arbeitsbereich Vergleichende Politikwissenschaft / Politik des Vorderen Orients unter Leitung von Professor Schlumberger.

 

Heydemann ist Vizepräsident für Applied Research on Conflict des United States Institute of Peace und zählt zu den einflussreichsten wissenschaftlichen Stimmen im politischen Washington. Er promovierte 1990 über „erfolgreichen Autoritarismus“ (Universität Chicago, bei Adam Przeworski).

 

Er war Director of Programs & Research am Middle East Institute (Washington, D.C.), Direktor mehrerer Programme am Social Science Research Council (New York), World Fund Senior Fellow am Center for International and Area Studies (Yale University), Associate Professor für Politikwissenschaft an der Columbia University, Research Professor und Gründungsdirektor des Center for Democracy and Civil Society an der Georgetown University (Washington). 2001 hatte er eine Gastprofessur am Europäischen Hochschulinstitut Florenz inne.

 

Seine Interessensschwerpunkte beinhalten autoritäre Regime, wirtschaftliche Entwicklung, Sozialpolitik, politische und wirtschaftliche Reformen sowie Zivilgesellschaft. Regional liegt sein Schwepunkt auf der Comparative Politics und der politischen Ökonomie des Vorderen Orients. Seine Arbeiten erschienen in zahlreichen renommierten Verlagen (Cornell University Press, Indiana University Press, University of California Press) und Fachzeitschriften (Journal of Democracy, Studies in International and Comparative Development, u.v.a.).

 

Früherer Gastprofessor:

 

Philip Nel, University of Otago (New Zealand) im SS 2005 und WS 2010/11.