Abgeschlossene Drittmittelprojekte

Wissenschaft und Landeskultur. Volkskundliches Wissen im staatlichen Reorganisationsprozess (Baden-Württemberg 1952 - 1977)

Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft

 

Laufzeit2008 - 2010
LeitungProf. Dr. Bernhard Tschofen
Wiss. MitarbeiterinDr. Lioba Keller-Drescher

 

Das Projekt untersucht Ort, Funktion und Dynamik volkskundlichen Wissens in der (Nachkriegs-)Gesellschaft des deutschen Südwestens. Fokussierend auf Transferprozesse zwischen Wissenschaft, Staat und Öffentlichkeit fragen die Studien des Forschungsvorhabens, wie nach der Gründung des neuen Staates Wissensbestände des zunächst wenig konturierten Faches abgerufen, modifiziert und neu generiert werden. Welche Milieus beteiligen sich an der ethnographisch-volkskundlichen Formierung des neuen Raumes? Wie werden alte Wissensformate den veränderten räumlich-politischen Erfordernissen angepasst und neue entwickelt, um soziale und kulturelle Differenzierungen fortzuschreiben und zugleich die (symbolische) Homogenisierung über das Narrativ Landeskultur voranzutreiben? Untersucht wird damit das Verhältnis des Wissens der nationalen und regionalen Kulturkunden zu Staat und Gesellschaft in komplexen sozialen Konstellationen des 20. Jahrhunderts. Im Vordergrund stehen die Wechselwirkungen zwischen staatlicher Integration und fachlicher Innovation in Baden-Württemberg in zwei sich ergänzenden Perspektiven: auf staatliche Landesbeschreibung und auf neue, weniger staatsnahe Milieus integrierende Initiativen, durch die eine Begegnung von traditionellen Feldern und innovativen Paradigmen ermöglicht wurde.

Das Projekt entwickelt eine Langzeitperspektive auf volkskundliches Wissen und schließt damit an das vorausgehende Konstituierung von Region als Wissensraum. Der Beitrag von Volkskunde und Sprachforschung in Württemberg 1890-1930 an.


Die Finanzieurng des Projektes ist zwar ausgelaufen, doch sieht es sich weiterhin in den Forschungsverbund Volkskundliches Wissen (www.volkskundliches-wissen.de) eingebunden und wird als Habilitationsvorhaben fortgeführt.