Martin Roth gestorben

Das LUI trauert um Prof. Dr. Martin Roth, der am Samstag, 5. August, verstorben ist. Der gebürtige Stuttgarter Roth, Jahrgang 1955, hat am LUI EKW studiert und ist 1990 mit einer Arbeit über Heimatmuseen bei Prof. Dr. Gottfried Korff promoviert worden. Roth war einer der profiliertesten europäischen Museumsdirektoren und Kulturimpresarios. Im Jahr 2000 leitete er den deutschen Pavillon auf der EXPO in Hannover, 2001 wurde er Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. 2012 wurde Roth Direktor des Londoner Victoria-and-Albert-Museums, das er 2017 im Zuge der Brexit-Entscheidung der Briten wieder verließ. Zuletzt leitete er das Institut für Auslandsbeziehungen (IFA) in Stuttgart. Im April hatte die Universität Tübingen Roth zum Ehrensenator ernannt. [mehr]


Trailer "Working trough memory"

Ausstellung „Performing Memory“

Unter dem Titel „Performing Memory – NS- und Holocausterinnerung heute“ präsentieren Studierende des Ludwig-Uhland-Instituts Tübingen und der University of the Negev/Beerschba/Israel am Freitag, 28. Juli, um 17 Uhr im Haspelturm auf Schloss Hohentübingen erste Ergebnisse eines gemeinsames Studienprojekts. Öffnungszeiten sind von 1.8.-10.8. und von 29.8.-14.9. dienstags bis donnerstags 10-16 h. [mehr]


Neuveröffentlichung der TVV

We Are Diversity! Ein Archiv der Diversität an der Eberhard Karls Universität Tübingen
Studierende der EKW organisierten mit Unterstützung des Diversity-Audits „Vielfalt gestalten“ ein Fotoshooting unter dem Motto „We are diversity!“ an der Uni Tübingen. Die dabei entstandenen Fotografien sind als eine von „13 Momentaufnahmen“ in der gleichnamigen Ausstellung des Studienprojekts „Universität. Diversität. Wir!“ im Bonatzbau der Universitätsbibliothek zu sehen gewesen. Parallel zum  erfolgreichen Abschluss des Audits ist nun ein Großteil der Fotos veröffentlicht.  [mehr]

 


Foto: Kreisarchiv, W. Sannwald, 2017

Ausstellung "Geflüchtet - hiesig werden"

Am Sonntag, 23. Juli ist im Heimatmuseum Bodelshausen die Ausstellung "Geflüchtet - hiesig werden" eröffnet worden. Diese Ausstellung ist gemeinsam mit dem Kreisarchiv und BA-Studierenden der Empirischen Kulturwissenschaft in Tübingen unter Leitung von Wolfgang Sannwald erarbeitet worden.


Gottfried Korff hat am 9. Mai seinen 75sten Geburtstag begangen. Das LUI hat mit ihm in Berlin gefeiert und gratuliert herzlich!

 


Außenstelle des LUI brennt aus

Am Montag, 20.03.17, ist die Außenstelle des LUI in der Biesingerstraße ausgebrannt. Grund war eine Brandstiftung im Zusammenhang mit der Zwangsräumung eines Teils des Gebäudes. In dem Gebäude hatten sechs Projektmitarbeiter*innen des LUI und Prof. em. Hermann Bausinger ihre Büros, die vollständig ausgebrannt sind. Zum Zeitpunkt des Brandes am frühen Montag waren alle Büros glücklicherweise leer. Verbrannt ist auch ein erheblicher Teil der Archivbestände des LUI, darunter das komplette Foto- und Filmarchiv, das Arno-Ruoff-Spracharchiv (das glücklicherweise kurz zuvor in Gänze digitalisiert worden war), Bibliotheksbestände sowie ein Großteil der Instituts-, Projekt- und Lehrdokumentation. Zur Stunde ist noch unklar, wann mit der Bergung der Archivbestände begonnen werden kann.   [mehr]


Neuveröffentlichung der TVV

Reinhard Johler (Projektleitung): Universität. Diversität! Wir? 13 Momentaufnahmen aus dem Tübinger Uni-Alltag (Begleitband zur Ausstellung in der Reihe "Sonderbände und Kataloge")   [mehr]

 


EKW- Masterstudiengang mit integrierter Profillinie Museum&Sammlungen

Ab WS 2016/17 bietet das LUI einen ersten Masterstudiengang mit integrierter Profillinie an. Die interfakultär besetzte Linie „Museum&Sammlungen“ profiliert den Masterstudiengang EKW für diejenigen Studierenden, die ein vertieftes Verständnis für die Institution Museum sowie Museumstheorie und -praxis erwerben möchten.   [mehr]

 


Schreibhinweise für Haus- und Abschlussarbeiten

Liebe Studierende des LUI, die Schreibhinweise für Haus- und Abschlussarbeiten sind überarbeitet und ergänzt worden. Bitte informieren Sie sich über die neuen Regelungen auf unserer Seite "Studium". [mehr]


 

Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit
(31.07. - 13.10.2017)

offene Sprechstunden ohne Anmeldung soweit nicht anders angegeben

Karin Bürkert              
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung
Lukas Feilen
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung

Gesa IngendahlMi, 02.08.14-16 Uhr
Do, 14.09.14-16 Uhr
Do, 28.09.

14-16 Uhr

Do, 12.10.14-16 Uhr
Reinhard JohlerDi, 26.09.

11-12.30 Uhr

Di, 10.10. 12-14.30 Uhr
Sabine Müller-Brem    
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung
Raphael Reichel         
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung
Monique ScheerFreisemester
Thomas Thiemeyer Di, 08.08.11-12.30 Uhr
Mi, 13.09.10-12 Uhr
Do, 05.10.10-12 Uhr
Auslandsstudienberatung
Beratung ausländischer Studierender
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung



Öffnungs- und Schließzeiten des Instituts und der Bibliothek während der vorlesungsfreien Zeit (31.07. - 16.10.2017)

! Schließzeit !
In der Zeit vom 14.08. - 25.08. sind Institut und Bibliothek geschlossen.

Institut
Dienstag - Donnerstag 10 - 16 Uhr
Bibliothek
Montag - Donnerstag12 - 18 Uhr

Am Montag und Freitag sind die Sekretariate des Instituts geschlossen.
Die Bibliothek ist am Freitag geschlossen.


Sprechzeiten der Sekretariate im WiSe 2017/2018

Institutssekretariat
(Petra Sybille App)

Montag bis Donnerstag

09 - 12 Uhr
14 - 16 Uhr
Sekretariat Studienverwaltung
(Gabriele Kroboth)
Dienstag bis Freitag
Dienstag und Donnerstag
Mittwoch und Freitag
9.30 - 12 Uhr
14 - 16 Uhr
13 - 14 Uhr


Öffnungszeiten der Bibliothek im WiSe 2017/2018

Montag - Donnerstag10 - 18 Uhr
Freitag

10 - 16 Uhr

Aktuelle Änderungen

Die Bibliothek ist in der vorlesungsfreien Zeit von
Mo - Do, 12 - 18 Uhr geöffnet
.


In der Zeit vom 14.08. - 25.08. sind Institut und Bibliothek geschlossen.

Institutskolloquium

Programm

Neueste Veröffentlichungen

Aktuelle Veranstaltungen

16.10.2017

Informationsveranstaltung für Erstsemester

Montag, 16.10.2017, 16 Uhr Offizielle ErstsemesterbegrüßungOrt: Hörsaal Klassische ArchäologieProgramm: Begrüßung, Einführung in das Fach Empirische Kulturwissenschaft, Vorstellung der Lehrenden des Instituts, ausführliche...

[mehr]