Außenstelle des LUI brennt aus

Am Montag, 20.03.17, ist die Außenstelle des LUI in der Biesingerstraße ausgebrannt. Grund war eine Brandstiftung im Zusammenhang mit der Zwangsräumung eines Teils des Gebäudes. In dem Gebäude hatten sechs Projektmitarbeiter*innen des LUI und Prof. em. Hermann Bausinger ihre Büros, die vollständig ausgebrannt sind. Zum Zeitpunkt des Brandes am frühen Montag waren alle Büros glücklicherweise leer. Verbrannt ist auch ein erheblicher Teil der Archivbestände des LUI, darunter das komplette Foto- und Filmarchiv, das Arno-Ruoff-Spracharchiv (das glücklicherweise kurz zuvor in Gänze digitalisiert worden war), Bibliotheksbestände sowie ein Großteil der Instituts-, Projekt- und Lehrdokumentation. Zur Stunde ist noch unklar, wann mit der Bergung der Archivbestände begonnen werden kann.   [mehr]


Schwieriges Erbe. Koloniale Objekte – Postkoloniales Wissen
Tagung am 24. April (Lindenmuseum)

Welches Wissen haben kolonialzeitliche Objekte? Wie kann man mit ihnen heute noch arbeiten? Ausgehend von der zunehmenden Kritik an Museen mit kolonialzeitlichen Sammlungen und deren Ausstellungspraktiken, veranstaltet das interdisziplinäre Projekt „Schwieriges Erbe“ am 24. April eine Tagung im Stuttgarter Lindenmuseum, die sich dem gesellschaftlichen und musealen Umgang mit diesen Objekten zuwendet. Zentral sind dabei Fragen nach der Verhandlung von materiellem Kulturerbe, nach gesellschaftlichem Teilhabe und nach der Konstitution eines kulturellen Gedächtnisses deutscher Kolonialgeschichte.   [mehr]

 


Call for Papers- Baustelle Promotion: Vom Grundriss bis zur Übergabe

12. dgv-Doktorand*innentagung vom 5. bis 7. Oktober 2017 in Tübingen   [mehr]


Neuveröffentlichung der TVV

Reinhard Johler (Projektleitung): Universität. Diversität! Wir? 13 Momentaufnahmen aus dem Tübinger Uni-Alltag (Begleitband zur Ausstellung in der Reihe "Sonderbände und Kataloge")   [mehr]

 


Schnupperstudium EKW im Sommersemester 2017

In ausgewählten Seminaren und Vorlesungen kann vorab in das Studium der Empirischen Kulturwissenschaft 'hineingeschnuppert' werden.   [mehr]


Deutscher Studienpreis 2016 für die Dissertation „Gewalt im Computerspiel“ von Dr. Christoph Bareither

Die am LUI verfasste Dissertationsschrift „Gewalt im Computerspiel: Facetten eines Vergnügens“ von Christoph Bareither wurde von der Körber-Stiftung mit dem Deutschen Studienpreis (dem mit 5000 Euro dotierten zweiten Preis in der Sektion Sozialwissenschaften) ausgezeichnet.
Die Studie fragt danach, welche emotionalen Erfahrungen der spielerische Umgang mit virtueller Gewalt ermöglicht. Durch teilnehmende Beobachtungen in Online-Games und auf LAN-Partys sowie Interview-, Zeitschriften- und Videoanalysen bietet sie ethnografische Antworten auf diese Frage an. Mit dem Werkzeug der ethnografischen Medien-, Emotions- und Populärkulturforschung sowie der Game Studies wird herausgearbeitet, wie Millionen von Menschen das als vergnüglich erleben, was andere schockiert. Ohne wertende Klischees zu bedienen, leistet die Studie damit einen medienethnografischen Beitrag zu einer Debatte am Schnittfeld von Populärkultur, Politik und Öffentlichkeit.
http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3559-1/gewalt-im-computerspiel

 


EKW- Masterstudiengang mit integrierter Profillinie Museum&Sammlungen

Ab WS 2016/17 bietet das LUI einen ersten Masterstudiengang mit integrierter Profillinie an. Die interfakultär besetzte Linie „Museum&Sammlungen“ profiliert den Masterstudiengang EKW für diejenigen Studierenden, die ein vertieftes Verständnis für die Institution Museum sowie Museumstheorie und -praxis erwerben möchten.   [mehr]

 


 

Neuveröffentlichung der TVV

Felicia Sparacio: Pendeln im Alter. Eine Fallstudie zu transnationaler Migration zwischen Deutschland und der Türkei (Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 119)   [mehr]

 


Unterstützung für Geflüchtete als Praktikum

Das Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft möchte Studierende, die sich für Geflüchtete engagieren, in ihrem Engagement unterstützen. Diese Tätigkeiten können als Pflichtpraktikum angerechnet werden, wenn sie mindestens 240 Std. umfassen und im Zusammenhang einer Organisation stattfinden, die die geleistete Arbeit schriftlich bestätigt. Dies ist auch rückwirkend möglich.  [mehr]


Schreibhinweise für Haus- und Abschlussarbeiten

Liebe Studierende des LUI, die Schreibhinweise für Haus- und Abschlussarbeiten sind überarbeitet und ergänzt worden. Bitte informieren Sie sich über die neuen Regelungen auf unserer Seite "Studium". [mehr]


 

Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit
(13.02. - 14.04.2017)

offene Sprechstunden ohne Anmeldung soweit nicht anders angegeben

Christoph Bareither               
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung
Karin Bürkert              
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung
Lukas Feilen
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung

Gesa IngendahlDo, 16.02.14.30-16 Uhr
Do, 16.03.14.30-16 Uhr
Do, 30.03.14.30-16 Uhr
Reinhard JohlerDi, 14.03.

11-12 Uhr

Fr, 24.03.14-15 Uhr
Sabine Müller-Brem    
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung
Raphael Reichel         
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung
Monique ScheerMo, 20.02.11-13 Uhr
Do, 02.03.12-14 Uhr
Di, 21.03.11-13 Uhr
Elisabeth Socha         
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung
Thomas Thiemeyer Mi, 22.02.11-12.30 Uhr
Fr, 03.03.9.30-10.30 Uhr
Mi, 22.03.9.30-11 Uhr
Auslandsstudienberatung
Beratung ausländischer Studierender
Anmeldung per eMail
Sprechstunde nach Vereinbarung



Öffnungs- und Schließzeiten des Instituts und der Bibliothek während der vorlesungsfreien Zeit (13.02. - 14.04.2017)

Institut
Dienstag - Donnerstag 10 - 16 Uhr
Bibliothek
Montag - Donnerstag12 - 18 Uhr

Am Montag und Freitag sind die Sekretariate des Instituts geschlossen.
Die Bibliothek ist am Freitag geschlossen.

In der semesterfreien Zeit sind Ausleihen aus dem Präsenzbestand der Bibliothek für eine Woche zugelassen.


Sprechzeiten der Sekretariate im SoSe 2017

Institutssekretariat
(Petra Sybille App)

Montag bis Donnerstag

09 - 12 Uhr
14 - 16 Uhr
Sekretariat Studienverwaltung
(Gabriele Kroboth)
Dienstag bis Freitag
Dienstag und Donnerstag
Mittwoch und Freitag
9.30 - 12 Uhr
14 - 16 Uhr
13 - 14 Uhr


Öffnungszeiten der Bibliothek im SoSe 2017

Montag - Donnerstag10 - 18 Uhr
Freitag

10 - 16 Uhr

Aktuelle Änderungen

Öffnungszeiten der Bibliothek in den Semesterferien:

Mo-Do, 12-18 Uhr 

Neueste Veröffentlichungen

Aktuelle Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.