audit familiengerechte hochschule

Das Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ der berufundfamilie gGmbH wurde der Universität Tübingen am 15. März 2014 verliehen. Ziel ist es, innerhalb der nächsten drei Jahre, familienfreundliche Strukturen zu optimieren und auszubauen, denn die Vereinbarkeit von Beruf/Studium mit Familienaufgaben ist ein zentraler Eckpunkt einer gleichstellungsorientierten, zukunftsgerichteten Hochschule. Die Zielvereinbarungen, die Maßnahmen und Teilziele vereinbaren, sowie weitere Informationen zum Audit sind auf den Seiten des Familienbüros einzusehen.


Studieren mit familiären Betreuungsaufgaben

Der Fakultätsrat der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät hat am 8. Dezember 2014 die „Rahmenrichtlinien der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät für den Umgang mit Studierenden mit familiären Betreuungspflichten“ sowie „Vorschläge für standardisierte Ersatzleistungen“ verabschiedet.

Die Richtlinien sollen Zuständigkeiten klären und den Studierenden ebenso wie den Betreuenden entsprechende Hilfestellungen, insbesondere in Bezug auf

  • Ansprechpersonen
  • Beurlaubung
  • flexible Prüfungs- und Abgabefristen
  • Umgang bei Fehlzeiten
  • bevorzugte Zulassung bei Veranstaltungen mit beschränkter Zulassung

an die Hand geben.


Das Familienbüro hat zudem eine Handreichung „Studieren mit Kind“ erstellt, die vor allem Prüfungsämter und StudienfachberaterInnen unterstützen sollen.

 

Bei Konfliktfällen sind die jeweiligen Studiendekane der Fachbereiche (studiendekan@sowi.uni-tuebingen.de, studiendekan@wiwi.uni-tuebingen.de) bzw. der/die Fakultätsgleichstellungsbeauftragte zuständig.